Betrachtungen eines Politischen.
Thomas Mann und die deutsche Politik 1914-1933

 

Autor Sebastian Hansen
Veröffentlicht Dezember 2013
Seitenzahl VI + 350, gebunden
ISBN 978-3-941820-34-0
Preis [D] inkl. MWST 45 EUR
Lieferstatus lieferbar

 

Im Kaiserreich und in der Weimarer Republik hatte Thomas Mann nicht nur schriftstellerische, sondern auch politische Bedeutung. In diesem Buch zeichnet Sebastian Hansen nach, wie sich das politische Interesse an Thomas Mann seit Ausbruch des Ersten Weltkriegs entwickelte, welchen Einfluss diese Entwicklung auf seine politische Rolle und Position als Schriftsteller hatte und welche politischen Auseinandersetzungen damit von 1914 bis 1933 verbunden waren. 

Der Leser gewinnt so am Beispiel Thomas Manns einen aufschlussreichen Einblick in die damalige kulturelle Verfasstheit der deutschen Gesellschaft, ihre Divergenzen und ihre politische Sinnsuche.