Athen im dritten Jahrhundert v.Chr.
Politik und Gesellschaft in den Garnisonsdemen
auf der Grundlage der inschriftlichen Überlieferung

 

Autor Roland Oetjen
Veröffentlicht Mai 2014
Seitenzahl X + 248, gebunden
ISBN 978-3-941820-02-9
Preis [D] inkl. MWST 54 EUR
Lieferstatus lieferbar

 

Das vorliegende Buch wertet die Inschriften aus den attischen Garnisonsdemen, besonders die zahlreichen Neufunde aus Rhamnus, erstmals systematisch für die durch das wechselhafte und komplizierte Verhältnis zu Makedonien geprägte Geschichte Athens in der Zeit vom Ende des Chremonideischen bis zum Beginn des Zweiten Makedonischen Krieges aus.

Aus einer bisher unbekannten Perspektive leistet es einen Beitrag zu zwei Hauptfragen der hellenistischen Welt: den Beziehungen zwischen der Polis und dem Herrscher sowie der Kontinuität der„klassischen“ Polis-Strukturen in einer in vielfacher Hinsicht bereits kosmopolitischen Epoche.