Roms Samnitenkriege
Historische und historiographische Untersuchungen
zu den Jahren 327-290 v. Chr.

 

Autor Lukas Grossmann
Veröffentlicht Juni 2009
Seitenzahl X + 201, gebunden
ISBN 978-3-941820-00-5
Preis [D] inkl. MWST  / 
Lieferstatus nicht mehr lieferbar


 
Die langwierigen kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Rom und den Samniten stellten die Weichen für Roms Vorherrschaft in Italien. Gleichzeitig wurden in ihnen wesentliche innen- und außenpolitische Grundlagen für den bald danach einsetzenden Aufstieg Roms zur Weltmacht gelegt. Dennoch wird diese wichtige Epoche, hauptsächlich aufgrund der schwierigen Quellenlage, in der Forschung zu wenig berücksichtigt.

Der Autor analysiert nicht nur den Charakter der Samnitenkriege und die jeweiligen politischen sowie militärischen Voraussetzungen der Kriegsgegner, sondern nimmt auch die Geschichte der Überlieferung dieser Konflikte ins Blickfeld und gelangt dabei zu wesentlichen neuen Erkenntnissen.

 

Rezensionen: 

On aurait pu penser que tout était dit sur cet interminable conflit après le grand livre d'E. T. Salmon (1967) et les volumes précieux de S.P. Oakley ( A Commentary on Livy, Book VI-X, 2-4, 1998 et 2005). Le travail de L. Grossmann apporte la preuve que tel n'est pas le cas.

Jean-Claude Richard, Latomus 70, 2011, Nr. 3

 

Von grundlegender Bedeutung ist G.s Korrektur des gängigen Bildes von den Samnitenkriegen als eines Kampfes zweier um die Vorherrschaft in Italien rivalisierender Mächte: […] Seine Arbeit stellt eine wesentliche Bereicherung der Forschung auf dem Gebiet der älteren römischen Geschichte und ihrer Überlieferung dar, sie bietet zugleich eine solide Grundlage für weiterführende Detailforschungen zur römischen Expansion im späten 4. und frühen 3. Jahrhundert vor Christus.

Herbert Heftner, Historische Zeitschrift 293/1

 

Die Quellenforschung ist zurück. Dies scheint die Botschaft dieses sachkundigen Buches zu sein, welches auf einer Düsseldorfer Dissertation beruht und eine brillante Eröffnung der Reihe Geschichte des Wellem Verlags darstellt. 

Federico Santangelo, Gymnasium, Band 117, Heft 6, 2010

 

Grossmanns detaillierte Quellenanalysen und die Neubewertung der Ereignisse stellen einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Forschung dar, zumal die letzte große Monographie zu den Samniten von Salmon schon mehrere Jahrzehnte alt ist und neuere Untersuchungen zu diesem Bereich eher die archäologischen Aspekte beleuchten." 

Christian Kuhlmey, H-Soz-u-Kult, 25.05.2010

 

Grossmann's painstaking and commendable study of the sources offers much to ponder, even if definitive solutions are elusive."

Everett L. Wheeler, Bryn Mawr Classical Review 2010.08.40

 

Tel qu'il se présente, l'ouvrage de L. Grossmann est une excellente présentation de la tradition sur cette période, des problèmes que les textes qui nous la livrent posent et de la manière dont on peut envisager la réalité historique de cette période. La méthode d'exposition, présentant et discutant les textes de référence et dégageant, en un 'Fazit' final, les conclusions est tout á fait remarquable et on ne peut que recommander ce livre." 

Dominique Briquel, Gnomon, Band 82, 2010